Gesundheit

Gesundheit · 22. März 2018
Wenn wir tief in unser Leben hineinfühlen, kommen wir sehr wahrscheinlich zu der Erkenntnis, dass das meiste, was unser Leben ausmacht, wir selbst durch unseren Willen und innere Überzeugung entschieden, kreiert und gemacht haben. So wird es auch klar, dass wir unser Glück, unsere Freude, unseren Frust und auch unsere Krankheiten wirklich selbst erschaffen. Wir machen uns selbst krank, nicht nur durch Nahrung, sondern vor allem durch unsere Gedanken. "Nicht was in den Körper hineinkommt...

Gesundheit · 23. Februar 2018
Die Krankengeschichte des Friedrich Wieck verdeutlicht, welch‘ große Rolle der Mesmerismus in Hahnemanns Praxis spielte, alleine schon aufgrund der häufigen Verordnungen. Als Hahnemann in den Jahren 1815/16 Friedrich Wieck behandelte, betrug der Anteil der mesmerischen an der Gesamtbehandlung mindestens 33%. Jedoch „legte Hahnemann nicht selbst Hand an“, wie man vielleicht meinen könnte, sondern schickte seine Patienten zu speziell dazu befähigten Magnetiseuren. Es wird vermutet, dass...

Homöopathische Tabletten
Gesundheit · 05. Mai 2017
Preise vergleichen lohnt sich. Gerade auch auf dem Arzneimittelsektor. Anhand eines Beispiels wird aufgezeigt, wie gewaltig die preislichen Unterschiede für vergleichbare Produkte ausfallen.

Autosuggestion
Gesundheit · 21. April 2017
Dem französischen Apotheker Emil Coué (1857 – 1926) haben wir die Methode der "bewussten Autosuggestion" zu verdanken. Coué erkannte, dass die gedankliche Selbstbeeinflussung (Autosuggestion) des Kranken entscheidend für seine Heilung ist. Wie kam er dazu? Nun, als Apotheker war er es gewohnt, Arzneien herzustellen, die von ärztlicher Seite verordnet wurden. Eines Tages bat ihn ein Patient, ihm ein Medikament zu mischen, da ihm kein Arzt bei seinem Leiden Besserung verschaffen konnte....

Astragalus membranaceus, Huang Qi
Gesundheit · 29. März 2017
Seit über 5000 Jahren wird in Asien die Pflanze ‚Astragalus membranaceus‘ zu Heilzwecken genutzt. Das Kraut ist in China auch unter der Bezeichnung ‚Huangqi‘, was so viel wie „gelber Atem oder Lebenskraft“ bedeutet, bekannt. Angewendet wird es in erster Linie zur Stärkung des Immunsystems, der Abwehrkräfte gegen Keime aller Art, insbesondere bei chronischen Atemwegserkrankungen, sowie als Tonikum. Insofern wundert es nicht, dass die Pflanze zu den Allroundtalenten in der TCM...

Angst
Gesundheit · 24. März 2017
Ängste sind allgegenwärtig in unserer Gesellschaft: Angst vor Krankheit, vor Arbeitsplatzverlust, Zukunftsangst, Angst vor fremden Kulturen (s. Flüchtlingskrise)… Die Liste könnte beliebig fortgesetzt werden. Wenn ich hier von Angst spreche, dann geht es hier um tiefgreifende, existenzielle Ängste. Sind wir massiven Angstzuständen längerfristig ausgesetzt, kann dies zu langfristigen, unausgewogenen Zuständen der Nierenenergie und anderen Organen führen, kann es zu allen möglichen...

Frühling-Leber - entgiften, entschlacken
Gesundheit · 19. März 2017
In der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) werden den Jahreszeiten entsprechende Elemente zugeordnet. Der Frühling steht für das Erwachen der Natur. Alles zirkuliert, strebt nach Aufbruch und Erneuerung. Die Blätter beginnen zu sprießen, das Holz treibt aus. Demzufolge entspricht dem Frühling das Element „Holz“ aus der 5-Elemente-Lehre der TCM. Umwandlung, Neuerung: Welches Organ könnte dies besser repräsentieren als unsere fleißige Leber? Deshalb ist der Frühling auch die...